ERL-Vorstandsvorsitzender Alois Erl jun. (3. von links) freute sich, mit den ...
ERL-Vorstandsvorsitzender Alois Erl jun. (3. von links) freute sich, mit den Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie den Mitarbeitern der ERL-Immobiliengruppe die symbolischen „letzten Nägel“ in einen Balken zu hämmern.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Richtfest für das Pflegezentrum „St. Michael“ in Ringelai

Rund 100 Gäste feierten mit uns auf der Baustelle für die Pflegeimmobilie mit 105 Einbett-Pflegeappartements und zwei 1-Zimmer-Personalwohnungen. Höhepunkt war der traditionelle Richtspruch.

Am Donnerstag, 14.07.2022, um 15 Uhr startete für den Bau des Pflegezentrums „St. Michael“ in Ringelai das große Finale: Alois Erl jun., Vorstand der ERL Immobilien AG, begrüßte die rund 100 Gäste zum Richtfest der Pflegeimmobilie mit 105 Einbett-Pflegeappartements und zwei 1-Zimmer-Personalwohnungen. Im Anschluss sprachen er sowie der 3. Bürgermeister Günter Wagner und die Einrichtungsleiterin des Pflegezentrums, Sabine Ned, ihre Grußworte. Der Höhepunkt des Tages war der traditionelle Richtspruch hoch oben auf dem Dach des Pflegezentrums in der Arberstraße durch Zimmerermeister Erwin Dellnitz. Danach kam den Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die schöne Aufgabe zu, die symbolischen „letzten Nägel“ in einen Balken zu hämmern.

Darstellung des Objekts "Pflegeimmobilie Ringelai" der ERL Immobiliengruppe

Pflegeimmobilie Ringelai

105 Pflegeappartements
ab 230.500,- €

Zum Objekt

Alois Erl jun., Vorstandsvorsitzender der ERL Immobiliengruppe, freute sich über den schnellen Baufortschritt des Ersatzneubaus für das Pflegezentrum „St. Michael“, der auch dank der guten Zusammenarbeit mit Gemeinde und Landratsamt möglich war: „Wenn unsere fleißigen Mitarbeiter weiterhin so gut vorankommen, wird er im Frühjahr fertiggestellt.“ Alles sei auf ein komfortables und zeitgemäßes Pflegekonzept hin ausgerichtet. Dazu kommen eine attraktive Gartenanlage und die hauseigene Küche, die den Bewohnern abwechslungsreiche und frische Speisen zubereite. Zudem sorgt das Energieeffizienzhaus dank hochwertiger Bauweise für dauerhaft reduzierten Verbrauch. Gerade in Zeit steigender Preise ein echter Vorteil.

Alois Erl jun. freute sich bei seinem Grußwort über die gute Zusammenarbeit  ...
Alois Erl jun. freute sich bei seinem Grußwort über die gute Zusammenarbeit mit Gemeinde und Landratsamt.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Richtfest ein „absolutes Highlight“


Für den 3. Bürgermeister von Ringelai, Günter Wagner, war der Tag des Richtfests ein „absolutes Highlight“. Denn seit Jahren wünschte sich die Gemeinde sehnlichst den Umzug des Pflegeheims vom alten Standort am Rand des Orts in sein Herz. „Und jetzt ist es endlich so weit.“ Die überglückliche Einrichtungsleiterin Sabine Ned freute sich stellvertretend für den Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Mirski, Julian Mirski, über den Ersatzneubau des Pflegezentrums, das nun direkt ins Zentrum von Ringelai gerückt sei: „Hier sind unsere Bewohner bestens integriert und sind voll im Dorfleben mit dabei.“ Sie und ihre rund 20, ebenfalls begeisterten Kolleginnen nutzten gleich die Gelegenheit, sich ihre neuen Arbeitsplätze gleich ausführlich anzusehen. Im Richtspruch wünschte Zimmerermeister Erwin Dellnitz dem Haus und seinen Bewohnern noch, dass es der Herrgott von oben vor „Brand und Not behüte!“. Zu den Klängen der Blaskapelle Führmann lud Alois Erl jun. die Gäste zu Getränken und einem reichlichen Grill-Buffet in den Rohbau des Pflegezentrums ein.

Zimmerermeister Erwin Dellnitz sprach hoch oben auf dem Dach seinen traditio ...
Zimmerermeister Erwin Dellnitz sprach hoch oben auf dem Dach seinen traditionellen Richtspruch und wünschte Haus und Bewohnern Gottes Segen.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Das durch die Unternehmensgruppe Dr. Mirski betriebene Pflegezentrum „St. Michael“ wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 als Ersatzneubau eröffnet. Kapitalanleger können hier ein oder mehrere Pflegeappartements erwerben. Dafür erhalten sie nach der sechsmonatigen Pre-Opening-Phase monatliche Mieteinnahmen, ganz unabhängig von der Belegung des Pflegezentrums. Und ein langfristiger Vertrag mit dem Betreiber sichert die Einkünfte. Zudem schafft diese Investition soziale Rendite, denn für die 105 Pflegeplätze sind rund 80 Arbeitsplätze im sozialen Bereich nötig.

105 freundlich eingerichtete Pflegeappartements


Die bauliche Gestaltung stellt eine Betreuung von Senioren in Wohngruppen in den Fokus und fördert ein zeitgemäßes Pflegekonzept. Die Wohngruppen haben pro Geschoss einen zentralen Wohn- und Küchenbereich, in dem sich die Bewohner tagsüber aufhalten und begegnen können. Sie werden aktiv in die Alltagsabläufe eingebunden. Die 105 hellen und freundlich eingerichteten Pflegeappartements zwischen 47 und 61 Quadratmetern bieten Heimat zum Wohlfühlen. Gemeinschaftsflächen schaffen viel Raum für Begegnungen und soziale Interaktion. Hier gibt es vielfältige Angebote zur Tagesstrukturierung und Beschäftigung. Zudem hat jede Etage ein Pflege-Wohlfühlbad. Weiter wird es eine attraktive Gartenanlage mit vielen Sitzmöglichkeiten und Terrassen geben.

Bauherr ist die ERL Immobiliengruppe, die alle Objekte zum Großteil mit firmeneigenen Betrieben realisiert und mit der Philosophie „Alles aus einer Hand“ hochwertige Bauqualität erreicht. Das Pflegezentrum „St. Michael“ erfüllt als „Effizienzhaus KfW 40 – Erneuerbare Energien-Klasse“ mehr als die staatliche Energieeinsparverordnung. Energiesparhäuser sind ökologisch wertvoll.

Die Richtkrone wurde auf den neu errichteten Dachstuhl des Pflegezentrums „S ...
Die Richtkrone wurde auf den neu errichteten Dachstuhl des Pflegezentrums „St. Michael“ gehoben.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe