ERL-Firmengründer und Aufsichtsratsvorsitzender Alois Erl sen. (von rechts)  ...
ERL-Firmengründer und Aufsichtsratsvorsitzender Alois Erl sen. (von rechts) und ERL-Vorstand Fritz Kumpfbeck schlugen mit den Ehrengästen sowie weiteren ERL-Mitarbeitern die symbolischen „letzten Nägel“ in einen Balken.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Richtfest für den Seniorenpark in Bad Gögging gefeiert

Rund 300 Gäste waren beim Richtfest für eines der bedeutendsten Projekte in der Firmengeschichte der ERL Immobiliengruppe. Nicht nur die Redner waren vom Bau-Fortschritt und der Qualität begeistert.

Am Donnerstagnachmittag (28. Juli 2022) war es soweit: Der Bau des Seniorenparks an der Limes-Therme in Bad Gögging ging mit dem Richtfest einen großen Schritt seiner Vollendung entgegen: Vorstand Fritz Kumpfbeck von der ERL Immobiliengruppe begrüßte rund 300 Gäste zum Festakt. Im Anschluss sprachen er sowie Thomas Memmel, Bürgermeister von Neustadt an der Donau, Martin Neumeyer, Landrat von Kelheim, und Monika Nirschl, Geschäftsführerin des Betriebsträgers compassio, ihre Grußworte. Der Höhepunkt des Tages war der traditionelle Richtspruch hoch oben auf dem Dach des Seniorenparks in der Kaiser-Augustus-Straße durch Zimmerermeister Erwin Dellnitz.

Danach kam den Ehrengästen die schöne Aufgabe zu, die symbolischen „letzten Nägel“ in einen Balken zu hämmern. Im Seniorenpark, den die compassio GmbH & Co. KG aus Ulm betreiben wird, entstehen 96 Einbett-Pflegeappartements im Seniorendomizil Haus Adrian (davon 24 rollstuhlgerecht), 110 Betreute Wohnungen mit Betreiber-Mietvertrag, eine Tagespflegeeinrichtung mit 33 Tagespflegeplätzen, 22 Betreute Wohnungen für Eigennutzer ohne Betreiber-Mietvertrag, 10 Appartements der betreuten Wohngemeinschaft und 51 Personalwohnungen.

ERL-Vorstand Fritz Kumpfbeck lobte bei seiner Rede den „perfekten Standort“.
ERL-Vorstand Fritz Kumpfbeck lobte bei seiner Rede den „perfekten Standort“.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Fritz Kumpfbeck, Vorstand der ERL Immobiliengruppe, freute sich in seiner Begrüßung über den beachtlichen Baufortschritt des Projekts, einem der Größten in der Firmengeschichte von ERL. Vom Baustart bis zum Richtfest dauerte es an diesem „perfekten Standort“ gerade einmal 15 Monate. Die ersten Gebäude werden bereits im Oktober übergeben. Er bedankte sich insbesondere bei der Stadt Neustadt an der Donau, dem Landkreis Kelheim, dem Bezirk Niederbayern, den Vertriebspartnern und dem Betriebsträger compassio für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung. Die Bewohner des Seniorenparks an der Limes-Therme erwarten höchster Komfort und Qualität.

Große Komplimente für ERL


Kelheims Landrat Martin Neumeyer griff in seiner Rede das enorme Bautempo auf und zeigte sich beeindruckt: „Was ERL hier in 15 Monaten schafft, das hätte keine Kommune oder Landkreis in 15 Jahren geschafft.“ In Bad Gögging entstehe nicht weniger als ein neuer Stadtteil, so Neumeyer: „Man könnte sagen: der Stadtteil ERL.“ ERL, das stehe für Neumeyer für „Endlich ruhig leben“ – oder für „Endlich richtig lachen“, wenn er sehe, was hier Schönes für die Bewohner gebaut werde. Und auch auf die freue man sich im Landkreis Kelheim schon sehr, so Neumeyer abschließend.

Martin Neumeyer, Landrat von Kelheim, bei seinem Grußwort: "Man könnte sagen ...
Martin Neumeyer, Landrat von Kelheim, bei seinem Grußwort: "Man könnte sagen: der Stadtteil ERL.“Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Thomas Memmel, Bürgermeister von Neustadt an der Donau, stellte in seinem Grußwort ebenfalls die „Effizienz und die Produktivität von ERL“ heraus. Wie gut der Seniorenpark in den Gesundheitsort Bad Gögging passe, davon habe sich Memmel erst bei einem Segelflug aus der Luft überzeugen können. Es sei architektonisch sehr gelungen, biete großzügig Platz und sei gut erreichbar. Das alles trage die Handschrift der ERL Immobiliengruppe, zeige ihre Erfahrung und ihre Philosophie. Memmel dankte für die „vertrauensvolle Zusammenarbeit und sagte abschließend zum Seniorenpark: „Guter Plan, gute Form, gutes Resultat.“

Neustadts Bürgermeister Thomas Memmel bei seinem Grußwort. Sein Fazit: "Gute ...
Neustadts Bürgermeister Thomas Memmel bei seinem Grußwort. Sein Fazit: "Guter Plan, gute Form, gutes Resultat.“Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Das letzte Grußwort sprach compassio-Geschäftsführerin Monika Nirschl: Das Richtfest sei für sie ein spannender Moment, denn ab diesem Zeitpunkt gehe es darum, den gelungenen Baukörper und den Ort mit Leben zu erfüllen. Die Bewohner erwarte bei dieser Güte und Qualität des Baus ein richtiges „ERLeben“. Wie vorfreudig diese auf das Leben im künftig unter „Seniorendomizil Haus Adrian in Bad Gögging“ firmierenden Seniorenpark seien, zeige schon, dass viele von ihnen bereits zum Richtfest gekommen sind, um sich von ihrer neuen Heimat zu überzeugen. ERL sei für compassio ein optimaler Partner, sagte Nirschl. Der Betriebsträger wolle in Bad Gögging bei Vollbelegung 90 Vollzeitstellen schaffen und auch in der Aus- und Weiterbildung sehr aktiv werden. „Wir sind ein langfristiger Partner für Bad Gögging und die gesamte Region“, so Monika Nirschl abschließend.

compassio-Geschäftsführerin Monika Nirschl lobte die bewährte Partnerschaft  ...
compassio-Geschäftsführerin Monika Nirschl lobte die bewährte Partnerschaft mit der ERL Immobiliengruppe.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Anschließende Feier im Dorint Marc Aurel Resort


Nach den Grußworten sprach Zimmerermeister Erwin Dellnitz den traditionellen Richtspruch: „Gott soll segnen dieses Haus und alle, die hier gehen ein und aus.“ Weitere Segenswünsche galten dem Bauherrn, bevor Dellnitz als Zeichen des Glücks ein Glas auf „den Mauern für die Ewigkeit“ zerschlug. Dann wurde dem Gebäude die Richtkrone aufgesetzt. Symbolisch schlugen ERL-Vorstand Fritz Kumpfbeck, ERL-Aufsichtsratsvorsitzender Alois Erl sen. daraufhin mit den Ehrengästen und Mitarbeitern der ERL Immobiliengruppe die „letzten Nägel“ in einen Balken. Im Anschluss ging es zu den weiteren Feierlichkeiten mit üppigem und delikatem Grillbüffet samt kühlen Getränken auf die Sonnenterasse des Dorint Marc Aurel Resorts Bad Gögging.
Zimmerermeister Erwin Dellnitz sprach den traditionellen Richtspruch.
Zimmerermeister Erwin Dellnitz sprach den traditionellen Richtspruch.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe

Der großteils durch an den Betriebsträger compassio vermietete Seniorenpark an der Limes-Therme wird voraussichtlich zwischen Ende 2022 und Mai 2023 vollständig als Neubau eröffnet. Kapitalanleger können hier ein oder mehrere Pflegeappartements, Betreute Wohnungen mit einem 1 bis 3 Zimmern, Personalwohnungen, eine Tagespflege, Appartements in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft, ein Fitnessstudio oder die Räumlichkeiten für einen Ambulanten Dienst erwerben. Dafür erhalten sie nach der Übergabe an den Betreiber und der sechsmonatigen Pre-Opening-Phase monatliche Mieteinnahmen, ganz unabhängig von der Belegung des Pflegezentrums. Und ein langfristiger Vertrag mit dem Betreiber sichert die Einkünfte.

Darstellung des Objekts "Seniorenpark Bad Gögging" der ERL Immobiliengruppe

Seniorenpark Bad Gögging

Wohnformen für das Alter

Zum Objekt

Zudem schafft diese Investition soziale Rendite, denn für eine Pflegeimmobilie sind zahlreiche Arbeitsplätze im sozialen Bereich nötig. Mit dem Kauf eines Pflegeappartements, einer Betreuten Wohnung mit Betreiber-Mietvertrag oder einer Betreuten Wohnung zur Eigennutzung ohne Betreiber-Mietvertrag kommen Anleger zudem in den Genuss eines bevorzugten Belegungsrechts. Dies gilt nicht nur für die Käufer, auch ihre Angehörigen profitieren von der Kapitalanlage. Im Seniorenpark an der Limes-Therme in Bad Gögging oder an über 150 anderen Standorten in Deutschland, die zum Belegungsrecht der ERL Immobiliengruppe zählen, kommen sie schneller an einen Pflegeplatz.

Lückenloses Konzept zur Energieeinsparung


Bauherr ist die ERL Immobiliengruppe. Sie realisiert alle Objekte zu einem Großteil mit firmeneigenen Betrieben und kann mit der Philosophie „Alles aus einer Hand“ hochwertige Bauqualität erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit Energieberatern und anerkannten Spezialisten ist ein lückenloses Konzept zur Energieeinsparung gewährleistet. Wärmedämmende Ziegel, eine massive Bauweise, konsequente Drei-Scheiben-Verglasung und eine umweltfreundliche Pelletheizung tragen dazu bei, Energiekosten gering zu halten und das Klima zu schützen. Der Seniorenpark in Bad Gögging erfüllt als „Effizienzhaus KfW 55 – Erneuerbare Energien-Klasse“ mehr als die staatliche Energieeinsparverordnung. Energiesparhäuser sind ökologisch wertvoll.

Symbolisch wurden die „letzten Nägel“ in einen Balken geschlagen.
Symbolisch wurden die „letzten Nägel“ in einen Balken geschlagen.Foto-Quelle: ERL Immobiliengruppe